Zugpferd auf Nebenbahnen im Bayerischen Wald

Die Schrift behandelt den Lebenslauf der 1927 von J. A. Maffei gebauten Dampflok „Deggendorf”. Zusammen mit der baugleichen Lok „Bayerwald“ war sie eine Einzelentwicklung. Bis 1970 versah sie ihren Dienst im Regental. Ihre letzten fünf Einsatzjahre, bis 1975, lief sie auf der längst stillgelegten Strecke Deggendorf – Metten. In der Publikation kommt auch ein Lokführer zu Wort, der die „Deggendorf” noch selbst gefahren hat. Selbstverständlich finden die Restauration und die Auftritte bei den Deggendorfer Bürgerfesten 1991 und 2001 breiten Raum. Die Lok hat heute einen geschützten Platz im Bayerischen Localbahnmuseum in Bayerisch Eisenstein.

Gewicht 0.56 kg
Größe 23 × 16 × 0.6 cm
Sprache

Deutsch

Erstausgabe

2017

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Dampflok „Deggendorf”“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …